ST. PAULI

Nobistor 16

22767 Hamburg

ÖFFNUNGSZEITEN

24 / 7 Check-in

Welcome Desk: 09.00 - 18.00 Uhr

MEMBER WERDEN

anfrage@hamburgerding.de

Tel.: +49 40. 419 297 000

Coworking. Was ist das?

Alle reden von "Coworking" – aber was ist das überhaupt genau? Ist das ein Trend für hippe Freelancer oder auch eine sinnvolle Lösung für Startups und etablierte Unternehmen? Unser Coworking Guide hat die Antworten!

Coworking lässt sich am besten mit „zusammenarbeiten“ übersetzen: Freiberufler, Startups, digitale Nomaden und kleine bis mittelständische Unternehmen arbeiten in verhältnismäßig offenen Räumen gemeinsam in einem Gebäude, können sich austauschen, voneinander profitieren und gemeinsam Projekte umsetzen, aber auch vollkommen unabhängig arbeiten.

Coworking Spaces stellen Arbeitsplätze und Infrastruktur wie Netzwerk, Drucker, Scanner, Telefon, Konferenztechnik und Besprechungsräume zeitlich befristet zur Verfügung und unterstützen die Community-Bildung durch gemeinsame Veranstaltungen, Workshops und weitere Aktivitäten.

Flex Desk, eigener Schreibtisch oder Teambüro?

Coworker mit einem flexiblen Arbeitsplatz (auch Hot Desk oder Flex Desk) suchen sich täglich einen freien Platz in den Gemeinschaftsbereichen und finden hier schnell Anschluss an die Community. Das ist die günstigste Coworking-Variante, wer einen festen Schreibtisch (Fix Desk) im Großraum- oder Einzelbüro möchte, zahlt dafür etwas mehr. Größere Unternehmen mieten immer häufiger auch ganze Teambüros in entsprechenden Coworking Spaces für ihre Mitarbeiter an und profitieren dabei vom Full Service Angebot des jeweiligen Betreibers.

Standortvorteil plus Flexibilität

Die meisten Coworking Spaces befinden sich an zentralen Standorten in Großstädten wie Hamburg oder Berlin, wo Büroraum eher hochpreisig angeboten wird. Diese moderne Form der Bürogemeinschaft ermöglicht es den Coworkern, sich eine Büroadresse an einem attraktiven Standort nahe der Innenstadt zu flexiblen und günstigen Konditionen zu sichern.

 

Wieso ist das Hamburger Ding

der coolste Coworking Space

auf dem kiez?

So etwas wie den „klassischen“ Coworking Space gibt es wahrscheinlich gar nicht – wenn es ihn gäbe, wäre das Hamburger Ding so ziemlich das Gegenteil davon. Im Hamburger Ding existiert weder eine Gewichtung von Arbeitszeit und Freizeit, noch gibt es feste Grenzen zwischen Job, Workout, Networking und Party.

Wann dein Arbeitstag anfängt? Morgens um 8 Uhr, wenn du in der Towers Zone mit einem Workout in den Tag startest und dabei auf Kollegen und Coworker triffst. Vormittags um halb zehn an der Kaffeemaschine, während du mit dem Boss die Strategie für das nächste MeeDING besprichst. Oder sobald du deinen Laptop aufklappst – in deinem Büro, in einem gemütlichen Sessel der Hygge Lounge oder auf dem Laufband, weil du auf dem Schrittzähler mal wieder neue Benchmarks setzen möchtest. Entscheide du und #machdeinding.

24/7 #coolworking

Im Hamburger Ding füllst du deinen Alltag ganz einfach mit den Inhalten, die zu dir passen. Konzentriert arbeiten, entspannt Menschen treffen, gezielt den eigenen Horizont erweitern, etwas für die Fitness tun und bei den angesagtesten Partys und Events auf der Gästeliste stehen: All das gehört bei uns dazu. Miete dir einen Schreibtisch, wo andere ihre Instastorys machen, und verwandle Arbeiten in ##coolworking. Das gibt’s nur im Hamburger Ding.